Sporttage auf Baltrum

MTV-Sportler verlebten großartige Sporttage auf Baltrum


Die Sportler vom MTV-Hattorf, GSV-WOB und auch Sportler vom Sportverein aus Flechtorf hatten sich zusammengefunden, um in der Zeit vom 04. Nov. 2018 bis zum 09. Nov. 2018 auf Baltrum in der Bildungsstätte des NTB unter Leitung von Hajo gemeinsam die Zeit zu verbringen.

Es ist nicht einfach diesen Lehrgang zu bekommen, es wird vom NTB immer versucht vielen Vereinen die Möglichkeit des Aufenthaltes zu ermöglichen und so kann nicht jeder alle Jahre dort sich einplanen lassen – oftmals vergehen zwei Jahre oder auch ein längerer Zeitraum, bis die Zusagen kommen.

 

Wir hatten es erneut nach zwei Jahren geschafft und konnten uns mit 16 Sportlerinnen und Sportlern auf den Weg zur Insel machen. Hier ist bei bester „Nordsee-Luft“ und hervorragenden Unterkünften ein Aufenthalt der besonderen Art.

 

 

Mit einem breiten Sportangebot und bei bester Versorgung können die Teilnehmer (TN) sich richtig ausleben, Freude an Bewegungen, das Rauschen des Meeres und auch die

Kameradschaft zw. der TN ist einzigartig und auch nachhaltig. Nach der Überfahrt von Neßmersil nach Baltrum mit der Fähre war ein langer Fußweg bis zum NTB-Gelände erforderlich – alle TN habe diesen Weg gemeistert. Und unsere Küchen-Damen, Brigitte als Köchin und Marianne als Beiköchin, hatten uns mit einem Abendbrot begrüßt. Die TN-Gruppe ist bunt gemischt, von 85 bis 56 Jahren, aber alles sehr FITTE Menschen.


In diesem Jahr hatte Brigitte ihr 10-jähriges Köchinnen-Jubiläum, wir haben mit Sekt darauf angestoßen und hoffen auf neue Aufenthalt-Abenteuer (Bild rechts).


Die Abende sind durch verschiedene Spiele ausgefüllt, insbesondere die Damengruppe widmet sich dem Rome-Spiel. Hier ging es „HEISS“ her, ein Spiel mit konkreten Regeln und diese musste peinlich genau eingehalten werden.

 

 

 

 

 

 

 

Immer wieder große Resonanz gab es beim Eselspiel, hier müssen Steine der Zahlenfolge 1 – 20 abgelegt werden und das bereitet allen immer viel Freude und auch Aufregung. Auch hier waren der Spaß und der Frohsinn immer in der Runde spürbar – ein toller Abend geht zu Ende und alle bewegen sich auf ihre Zimmer zur Nachtruhe.

Am nächsten Morgen waren die Aufregungen des Vorabends vergessen und ein neuer Tag startet mit Frühsport.

Ab 8:00 h ging es los und nach 15 min Sport konnten wir uns auf das Frühstück freuen. Anschließend sind alle Reviere gereinigt wurden und ab ca. 10:00 h war immer eine Gruppenbeschäftigung eingeplant.

 

 

Inselrundgang durch die Dünen, das Wetter war in dieser Woche ausgesprochen „sommerlich“

 

und alle TN waren begeistert von der Stille und Schönheit der Natur auf der Insel.

Jetzt hat die Gruppe die höchste Erhebung der Insel erklommen.


Ein großes Erlebnis war der Boseln-Wettkampf, zwei Mannschaften kämpften

mit eisernem Willen um den Sieg, die Bilder verraten die Anstrengungen und zeigen die Siegerehrung direkt am Strand.


Unsere Gruppe: 16 Sportlerinnen und Sportler gönnen sich eine wunderbare Sportwoche auf der Insel.

Alle Geschäfte der Insel hatte geschlossen, da jetzt die schwache Tourismuszeit angebrochen war, konnten die Geschäftsleute auch mal ausspannen und Urlaub machen.

 

Die Zeit ist kurz und bald beginnt wieder der Weihnachts-Tourismus!

 

Am Donnerstag konnten wir eine geführte Inselwanderung mit Herrn Barow erleben. Große Einblicke zur Natur und dem Inselleben sind authentisch uns nähergebracht worden – eine Bereicherung.

 

Das einzige Transportmittel sind die treuen Pferde

Wir verlassen die Insel am Freitag mit der Fähre um 13:30 h und alles TN strahlen Glück und volle Zufriedenheit aus.

 

An dieser Stelle möchte wir uns beim NTB, MTV und GSV recht herzlich bedanken.

 

WIR WOLLEN WIEDER AUF DIE INSEL KOMMEN.

 

 

 

Text und Bilder

Hajo

(Verantwortlicher der Gruppe)