TT-Fahrt - Saisonabschlussfahrt

Udo Wiemann organisierte für die Tischtennissparte auch dieses Jahr ein Saisonabschluss-Wochenende... dieses mal ins schöne Friesland. Mit von der Partie waren: Jutta und Günter Bode, Birgit und Willi Henneicke, Godela und Udo Wiemann, Birgit und Ralf Scharenberg, Katrin Constant-Eggeling und Kornelius Constant sowie Uschi und Ekkart Schauer.

Nach letzten Instruktionen starteten wir am Donnerstag, d. 19.05.16 um 9:30 Uhr nach Carolinensiel.


 

 

 

 

 

 

 

 

Zwischenrast an der A27 auf dem Parkplatz Hamwiede.

 

 

 

 

 

 

 

Angekommen im Hotel Hinrichs***, blieb uns genug Zeit uns bei einem heimischen Erfrischungsgetränk (Jever) zu entspannen.

Erste Begegnung mit dem wunderschönen Küstendorf Carolinensiel mit seinem historischen Sielhafen.


Das Abendessen... einfach lllllllecker!


 

 

 

 

 

 

 

Am nächsten Morgen konnten die Leihräder angepasst werden...

Und schon ging es los auf die erste Etappe nach JEVER (24 Km). Entlang der Harle... durch die typische friesländische Landschaft...


erreichten wir nach einem Stärkungsstopp in Berdum...


 

 

UDO WIEMANN .... der Gänseflüsterer

unseren Zielort JEVER.


Die Brauerei JEVER ist erreicht.

Einer hoch interessanten Führung durch das Brauereimuseum und der Brauereianlage ...


folgte eine recht zurückhaltende Verkostung (zwei Getränkeproben). Wir hätten gern mehr probiert... weil,


draußen fing es allmählich an zu regnen.

 

Es half nichts... wir mussten zurück ins warme Hotel. Der einzige, der über das Wetter lachen konnte, war unser "Ostfriese" Kornelius.


Gegen Abend klärte sich der Himmel auf und belohnet uns mit einem sensationellen Sonnenuntergang am Wattenmeer.

 

Frisch gestärkt und ausgeruht begannen wir die Samstagsküstentour.

 

 

 

 

Nach anfänglichem leichten Nebel waren spätestens in Neuharlingersiel alle Wettersorgen vergessen... strahlender Sonnenschein ... aber starke Brise... leider ganz, ganz stark von vorn.

Durch das Hafengelände zum Kite- und Surfparadies Neuharlingersiel.


 

 

 

 

Jetzt wurde es richtig hart... auf der Deichschräge mit Hammergegenwind fast 10 Km bis nach Bensersiel.

 

 

 

 

 

 

 

 

Pause am Hafen Bensersiel.

Entlang des "Benser Tief" (und schon wieder nur Gegenwind) bis nach ESENS. Dort wartete schon unser guter "Eis-Italiener" auf uns.


Nach erfolgreicher Bewältigung der 48 Km ohne große Verletzungen ...


Konnten wir uns entspannt auf die Heimreise vorbereiten.

Birgit Scharenberg (das Samstaggeburtstagskind) hatte für alle noch eine Überraschung parat. Sie verriet uns die geheime Geheimgaststätte in Celle, in der es soooo lecker Spargel gab (Waldwirtschaft "Alter Kanal"). Die mussten wir auf unserer Rückreise unbedingt ausprobieren.

Wir alle danken Udo Wiemann für die wieder einmal gelungene, perfekte Vorbereitung. Deine Mühe hat sich gelohnt und hat uns wieder ein unvergessliches Wochenende beschert. Grazie mille, Udo!

Bild und Text: Ekkart Schauer

© Willi Henneicke